Zweite will nach Auswärtssieg zu Hause nachlegen

SCU II - Jubel MEP

Die zweite Mannschaft des SCU will am Samstag in der Dritten Liga nachlegen. Eine Woche nach dem 3:0-Erfolg beim ASV Senden empfängt das Team von Trainerin Claudia Volkers in der Vechtetalhalle den TV Cloppenburg. „Mit dem Sieg in Senden haben wir frisches Selbstbewusstsein getankt. Wir haben gezeigt, dass wir auch in der 3. Liga absolut mithalten können“, betont Volkers nach dem ersten Auswärtssieg in der neuen Spielklasse. Mit dem TVC ist aber eine Mannschaft zu Gast, die sich bereits in den vergangenen Jahren in der dritthöchsten Spielklasse etabliert hat. Die Mannschaft des erfahrenen Trainers Panos Tsironis beendete die letzten beiden Spielzeiten auf den Rängen fünf und sechs im Mittelfeld. Dort steht das Team auch aktuell wieder. Nach drei Siegen zum Saisonstart mussten die Cloppenburgerinnen zuletzt allerdings drei Niederlagen hinnehmen. Mit sieben Punkten sind die Emlichheimerinnen den Gästen (8 Punkte) mittlerweile dicht auf den Fersen. Ein Wiedersehen gibt es in der Vechtetalhalle mit Vanessa Hansmann. Die Nordhornerin, die mehrere Jahre für die erste Mannschaft des SCU in der 2. Bundesliga aufgelaufen ist, kam über den VfL Oythe zum TV Cloppenburg.

Copyright © 2014. SCU Volleyball. All rights reserved