Wildcats sind zu stark für den SCU

04.11.2018 2. Bundesliga, Home

Gegen starke Gastgeberinnen aus Stralsund musste sich am Samstag der SC Union Emlichheim in der 2. Bundesliga geschlagen geben. Die Wildcats hatten in der Endabrechnung mit 3:0 (25:20, 25:22, 25:17) die Nase vorn. Die Mannschaft von Trainer Pascall Reiß enttäuschte trotz der klaren Niederlage aber nicht. „Stralsund hat viel Qualität“, zollte Reiß dem Gegner Respekt.

181104 SCU - Stralsund MVPAngeführt von der erfahrenen Angreiferin Anne Krohn gingen die Stralsunderinnen von Beginn an in Führung. Beim 8:13-Rückstand nahm der SCU-Coach, der an der Ostsee auf Jana Oudehinkel und Emelie Siegner verzichten musste, seine erste Auszeit. Bei einem 11:20-Rückstand sah alles nach einer deutlichen Angelegenheit für die Wildcats aus. Mit einer starken Aufschlagserie von Danique Aardema kamen die Emlichheimerinnen aber noch einmal bis auf einen Zähler (19:20) heran. In der Schlussphase bestimmte dann aber wieder Stralsund das Geschehen und kam zur 1:0-Satzführung. Auch im zweiten Spielabschnitt lief das SCU-Team von Beginn an einem Rückstand hinterher. „Das hat sehr viel Kraft gekostet“, stellte Reiß nach der Begegnung fest. Nach einem 16:22-Zwischenstand kam der SCU erneut heran, wehrte wenig später auch mehrere Satzbälle ab, für eine Wende reichte es aber nicht. Ein ähnliches Bild bot der dritte Durchgang. Wieder geriet der SCU früh in Rückstand, erspielte sich zwischenzeitlich eine 12:10-Führung, musste am Ende aber den Gastgeberinnen gratulieren. „Wir hatten immer wieder Phasen, in denen wir Stralsund gut unter Druck gesetzt haben. Es aber nicht geschafft, entscheidend dranzubleiben“, sagte Reiß, der den Kampfgeist seines Teams lobte. Über die erste MVP-Medaille im Trikot des SCU konnte sich Zuspielerin Danique Aardema freuen, auf Stralsunder Seite zeichnete Reiß Routinier Anne Krohn aus.

Am kommenden Wochenende pausiert die erste Mannschaft in der Liga. Das nächste Heimspiel in der Vechtetalhalle steht am 18. November an: Um 16 Uhr ist dann Skurios Volleys Borken in Emlichheim zu Gast.

Copyright © 2014. SCU Volleyball. All rights reserved