U 20 des SCU bleibt ohne Satzverlust

12.04.2016 Home, Jugend

SCU U 20

Fahren als Nordwest-Meister zur deutschen Meisterschaft: (unten von links) Anna Meyerink, Julia Koenders, Sarah Kuipers, Thori Kwast; (Mitte) Lona Volkers, Dana Volkers, Dana Lichtendonk; (oben) Majela Dasler, Ina Gosen, Lisanne Masselink, Pia Timmer, Laura Broekstra.

 

Die U 20 des SCU fährt als nordwestdeutscher Meister zur deutschen Meisterschaft. Am Wochenende zeigten die Emlichheimerinnen bei den Titelkämpfen der Landesverbände aus Niedersachsen und Bremen eine starke Leistung – und blieben im gesamten Turnierverlauf ohne einen einzigen Satzverlust. In der Vorrunde zeigten die Emlichheimerinnen, bei denen alle Spielerinnen zum Kader der ersten und zweiten Mannschaft in der 2. Bundesliga und der Regionalliga gehören, bereits ihre Dominanz. Dem TSV Zeven (25:7, 25:3) und dem VT Südharz (25:9, 25:6) ließen die Niedergrafschafterinnen keine Chance. Auch der Zwischenrunde drückte das Team von Erik Heerkes und Svenja Rötterink klar seinen Stempel auf. Diesmal kamen der USC Braunschweig (25:16, 25:15), der SV Bad Laer (25:18, 25:16) und der Gastgeber TSV Stelle (25:7, 25:12) nicht einmal in die Nähe eines Satzgewinnes. Anschließend zeigten die Emlichheimerinnen auch im Halbfinale klar, wer Herr im Haus ist. Der U 20 der BTS Neustadt erlaubten die SCU-Spielerinnen beim 25:11 und 25:6-Erfolg in zwei Sätzen lediglich 17 Punkte. Im Verlauf des Turniers verschaffte Heerkes allen Spielerinnen regelmäßig Spielanteile. Allein Laura Broekstra kam nur im Endspiel zum Einsatz. Die erfahrene Mittelblockerin hatte mit einer Knieverletzung zu kämpfen und wurde deshalb weitgehend geschont.

Das Finale versprach dann auch mehr Spannung. Denn dort trafen die Emlichheimerinnen mit den SF Aligse auf den Titelverteidiger des vergangenen Jahres, der ebenfalls mehrere NVV-Auswahlspielerinnen in seinen Reihen hatte. Die Emlichheimerinnen gingen aber auch im Endspiel hoch konzentriert zu Werke und konnten sich in der Endabrechnung über einen verdienten 25:20 und 25:20-Sieg freuen. „Die Spielerinnen haben sich das ganze Turnier über toll ergänzt. Und auch im Endspiel gegen Aligse standen sie als echte Mannschaft auf dem Feld“, freute sich Heerkes über das erfolgreiche Wochenende.

SCU U 20 01

Für den Trainer war der Titelgewinn eine besondere Genugtuung. Denn mit der U 20 war Heerkes in den vergangenen vier Jahren jeweils als Zweiter von den Nordwest-Meisterschaften zurückgekommen. Diesmal standen die Emlichheimerinnen zum ersten Mal seit mehreren Jahren ganz oben auf dem Treppchen. Das war ein ausgezeichnetes Timing. Denn aus dem gemeinsamen NWVV-Landesverband qualifiziert sich in dieser Saison nur der Regionalmeister für die deutsche Meisterschaft in Sonthofen. Es sei denn, der Gastgeber TSV Sonthofen qualifiziert sich direkt. Dann wären auch die Sportfreunde aus Aligse bei der deutschen Meisterschaft dabei.

Copyright © 2014. SCU Volleyball. All rights reserved