U 20 ist bei der „Deutschen“ im Einsatz

06.05.2016 Home, Jugend

160506 SCU U 20 in OberstorfDer große Höhepunkt steht zum Abschluss der Saison 2015/16 an diesem Wochenende der U 20 des SCU bevor. In Sonthofen steht ab Samstagvormittag die deutsche Meisterschaft in der höchsten Jugendklasse auf dem Programm. Nach dem Gewinn der Silbermedaille für die U 18 des SCU vor drei Wochen sind die Erwartungen natürlich hoch, aber Trainer Erik Heerkes weiß die Leistungsstärke der Konkurrenz gut einzuschätzen. „Ein Abschneiden unter den ersten Zehn ist schon sehr gut. Ein Platz unter den Besten acht sogar extrem gut“, sagt der Trainer der U 20 angesichts der Tatsache, dass bei den Konkurrenten aus dem gesamten Bundesgebiet viele Spielerinnen bereits über Erfahrung in der höchsten deutschen Spielklasse verfügen. Aber auch die Emlichheimerinnen, die sich am Donnerstag mit dem Bus auf den langen Weg an die österreichische Grenze gemacht haben, haben allesamt schon höherklassig gespielt. Mit Laura Broekstra, Thori Kwast, Dana Volkers, Majela Dasler, Pia Timmer, Lona Volkers Ina Gosen und Anna Meyerink gehören acht Spielerinnen aus dem Zweitligateam zum Aufgebot der U 20. Sarah Kuipers, Lisanne Masselink, Julia Koenders und Dana Lichtendonk haben in der abgelaufenen Saison im Regionalligateam gespielt. Neben Heerkes und Co-Trainerin Svenja Rötterink ist auch Physiotherapeutin Annika Völker mit von der Partie. Auf dem Weg zur deutschen Meisterschaft hatten aber auch Helen Gosink, Leandra  Schoemaker, Lina Alsmeier, Alena Klok, Pia Jörissen, Zoe Konjer, Isabel Lichtenborg und Jana Oudehinkel ihren Anteil am Weiterkommen auf Bezirksebene und dem Gewinn der Regionalmeisterschaft. „Vielen Dank an die Mädchen, die ausgeholfenen haben, ohne sie wäre ein Teilnahme an der DM nicht möglich gewesen“, betonte Heerkes. Denn teilweise hatten sich Termine mit dem Zweitligaspielplan überschnitten.
In der Gruppe A2 treffen die Emlichheimerinnen, die in Sonthofen auch von zahlreichen Eltern und Fans unterstützt werden, heute auf starke und namhafte Gegner. Mit Nordost-Meister Volley-Team Berlin und SWE Volley Team aus Erfurt muss der SCU in der Vorrunde gleich zweimal gegen Nachwuchs von Erstligisten antreten. Dritter Gruppengegner ist die TSVgg Stad-Els.

Nach der Ankunft am Freitag nutzte das Team gemeinsam mit den mitgereisten Fans die Gelegenheit, ein wenig Sightseeing zu machen. Dabei stand unter anderem in Oberstorf ein Besuch der Breitachklamm auf dem Programm.

Copyright © 2014. SCU Volleyball. All rights reserved