U 13 holt sich den Bezirksmeistertitel

28.02.2017 Home, Jugend

Die U 13-Volleyballerinnen des SCU haben sich souverän den Bezirksmeistertitel gesichert. Beim Turnier in Lathen gaben die jungen Emlichheimerinnen (Jahrgang 2005 und jünger) keinen Satz ab und beendeten die Meisterschaft verdientermaßen auf dem obersten Treppchen. In der Gruppenphase wurden der FC 47 Leschede und der Gastgeber Raspo Lathen jeweils mit 2:0 Sätzen gewonnen. Im Halbfinale bekamen es die SCU-Mädchen mit dem SC Spelle/Venhaus zu tun. Hier ging es bereits um die Qualifikation für die nordwestdeutsche Meisterschaft. Mit einem 25:14 und 25:12-Sieg lösten die Emlichheimerinnen das Ticket und schafften den Sprung ins Finale. Dort gab es erneut ein Aufeinandertreffen mit Raspo Lathen, das sich im zweiten Halbfinale im Tiebreak gegen den SC Halen durchgesetzt hatte. Im Endspiel setzten die SCU-Spielerinnen ihre Erfolgsserie weiter fort und bezwangen den Gastgeber erneut klar in zwei Sätzen (25:7, 25:15). Besonders bemerkenswert war die Turnierleistung, weil die Emlichheimerinnen Grippe geschwächt nur mit vier Spielerinnen angereist waren. „Es war ganz toll, was die Mädels an diesem Turniertag spielerisch und kämpferisch gezeigt haben. Insbesondere gegen den Gastgeber Lathen wurden viele lange Ballwechsel auf sportlich sehr gutem Niveau für diese Altersklasse gezeigt“, sagte Betreuerin Didi Kuipers, die Trainer Michael Lehmann auf der Bank vertrat. Die nordwestdeutschen Titelkämpfe finden am 30. April statt und sind die höchste Meisterschaft in dieser Altersklasse.

 

Copyright © 2014. SCU Volleyball. All rights reserved