SCU unterliegt starkem VT-Team

08.10.2016 2. Bundesliga, Home

zoe-konjerIm dritten Auswärtsspiel in Folge hat es die Volleyballerinnen des SCU zum ersten Mal erwischt. Beim VT Hamburg musste sich die Mannschaft von Trainer Michael Lehmann am Sonnabend klar mit 0:3 (18:25, 14:25, 18:25) geschlagen geben. „Hamburg war heute klar besser und hat verdient gewonnen“, betonte Lehmann. Die Überlegenheit des langjährigen Erstligisten, der nach dem Ausstieg des Haupt- und ehemaligen Namenssponsor Aurubis jetzt in der 2. Bundesliga antritt, war von Beginn an klar erkennbar. So gingen die Hamburgerinnen vor mehr als 400 Zuschauerinnen schnell in Führung. Abschütteln ließen sich die Emlichheimerinnen im ersten Satz allerdings zunächst nicht. Erst am Ende des Durchgangs setzte sich das druckvolle Spiel des Teams um Zuspielerin Maria Kirsten mehr und mehr durch. Der zweite Satz wurde dann allerdings zu klareren Angelegenheiten. Beim Stand von 1:4 nahm Lehmann bereits vor der ersten technischen Auszeit seine erste Auszeit. Bei einem Zwischenstand von 10:20 stellte der Coach im Zuspiel um. Für Jolanta Kelner kam Zoe Konjer ins Spiel, die am Spieltag Geburtstag hatte. Die Emlichheimerinnen machten noch vier Punkte, näher heran kam das Team aber nicht mehr. Im dritten Satz erwischten die Hamburgerinnen einen ausgezeichneten Start. Mit 8:1 gingen die Gastgeberinnen schnell hoch in Front. Das SCU-Team zeigte aber Moral und kämpfte sich wieder auf vier Punkte (8:12) heran. Damit zwangen sie Vaceslav Schmidt zur einzigen Auszeit auf Hamburger Seite während der Partie. Beim Stand von 13:17 nahm Lehmann als Vorsichtsmaßnahme eine Auswechslung vor. Für Pia Timmer, die leicht angeschlagen war, rückte Zuzana Buchlova in den Außenangriff. Am Spielverlauf änderte sich aber nichts mehr. Die Hamburgerinnen fuhren nach dem Auswärtserfolg bei den Gladbeck Giants verdientermaßen ihren zweiten Saisonsieg ein. Über die Auszeichnung als wertvollste Spielerin auf SCU-Seite konnte sich Spielführerin Alicia Nelson freuen.

Von der Niederlage ließen sich die Emlichheimerinnen aber nicht die Stimmung verderben. Auf der Rückfahrt im Bus feierte die Mannschaft zusammen mit Zoe Konjer ihren 16. Geburtstag. „Die Mannschaft ist auch in der Niederlage ein tolles Team“, freute sich SCU-Manager Heino Konjer. – Foto: Gerold Meppelink

Copyright © 2014. SCU Volleyball. All rights reserved