SCU-Talente spielen sich mit dem NWVV-Team auf Platz 5 vor

25.05.2018 Home, Jugend

Mit Chaine Konjer (Nr. 4), Malin Arens (Nr. 1) und Marie Maathuis (Nr. 15) sind an diesem Wochenende drei Spielerinnen des SCU mit der NWVV-Auswahl beim großen U 17-Bundespokal in Wiesbaden im Einsatz. Außerdem steht mit Anne Alsmeier auch eine Spielerin des FC 47 Leschede im Aufgebot, die bei den Jugendmeisterschaften für den SCU antritt. Das Quartett gehörte zum Emlichheimer U 16-Team, das vor zwei Wochen in Dresden den deutschen Meistertitel gewann.

In Wiesbaden beendeten die Auswahlspielerinnen aus Niedersachsen und Bremen die Vorrunde nach Siegen gegen das Saarland (2:0) und Mecklenburg Vorpommern (2:1) sowie einer Niederlage gegen die Auswahl Bayerns (1:2) auf dem zweiten Platz. Mit einem 2:0-Erfolg gegen Hamburg machten die NWVV-Talente aber über die Zwischenrunde den Sprung ins Viertelfinale perfekt. Dort lieferte sich das NWVV-Team mit der starken Auswahl aus Nordrhein-Westfalen einen heißen Kampf, der leider im Tiebreak verloren ging.

In der Platzierungsrunde zeigten die Talente aber noch einmal, was in ihnen steckt. Mit starken Leistungen und zwei deutlichen 2:0-Siegen gegen Brandenburg und Berlin sicherte sich das Team von Trainerin Britta Richter in der Endabrechnung Platz fünf und unterstrich noch einmal, dass der Kader in der Breite und der Spitze gut besetzt ist.

Foto: NWVV.

Copyright © 2014. SCU Volleyball. All rights reserved