SCU knöpft Leverkusen einen Punkt ab

13.01.2018 2. Bundesliga, Home

Die Volleyballerinnen des SCU haben sich beim Gastspiel beim TSV Bayer 04 Leverkusen einen Punkt erkämpft. Gegen den Tabellenzweiten der 2. Bundesliga erspielte sich die Mannschaft von Trainer Michael Lehmann mit einer starken Leistung eine 2:1-Satzführung, musste sich dem Favoriten aus dem Rheinland in der Endabrechnung allerdings mit 25:23, 18:25, 25:15, 15:25, 9:15 geschlagen geben. „Das ist für uns ein Punktgewinn“, betonte Michael Lehmann angesichts der Klasse der Leverkusenerinnen, die am Sonnabend auch über viele personelle Möglichkeiten verfügten. Im Vergleich zum 3:2-Sieg der Emlichheimerinnen im Hinspiel war auch Bayer-Spielführerin Anna Hoja wieder mit an Bord. Auf SCU-Seite musste Lehmann nicht nur auf Anna Church verzichten, sondern auch auf Lisanne Masselink, die kurzfristig krankheitsbedingt ausfiel.

Die Emlichheimerinnen erwischten in Leverkusen aber einen guten Start und gingen von Beginn an in Führung. Die brachte das SCU-Team auch in der umkämpften Schlussphase mit einem 25:23 ins Ziel. Im zweiten Spielabschnitt drückten dann die Gastgeberinnen dem Spiel ihren Stempel auf. Die Mannschaft um Spielführerin Alicia Nelson ließ sich vom Verlust des zweiten Satzes aber nicht entmutigen und drehte im dritten Durchgang noch einmal richtig auf. Das SCU-Team, bei dem Zoe Konjer Ende des zweiten Satzes die Regierolle übernommen hatte, ging schnell mit 6:2 in Führung und baute diesen Vorsprung noch weiter aus. Nach einer starken Aufschlagserie von Pia Timmer stand es zwischenzeitlich sogar 20:9. Wie am vergangenen Wochenende in Bad Laer wurde die Außenangreiferin des SCU auch erneut mit der MVP-Medaille auf Emlichheimer Seite ausgezeichnet. Beim Bayer-Team fiel die Wahl auf Anna Hoja.

Nach dem klaren 25:15 hatten die Emlichheimerinnen bereits einen Punkt in der Tasche. Mehr sollte es dann allerdings auch nicht mehr werden. Die Mannschaft von Trainer Zhong Yu Zhou bestimmte ab Beginn des vierten Satzes das Spiel und wendete mit dem 25:15 und 15:8 noch eine Überraschung ab.

Am nächsten Wochenende ist dann das erste Heimspiel im neuen Jahr. Am Sonntag (21. Januar) sind um 16 Uhr die TV Gladbeck Giants in der Vechtetalhalle zu Gast.

Copyright © 2014. SCU Volleyball. All rights reserved