SCU IV fährt glatten 3:0-Sieg gegen Leschede II ein

Am vergangenen Samstag musste die 4. Mannschaft des SCU in der Verbandsliga gegen den FC Leschede II spielen. Das zweite Spiel des Tages gegen den SV Bad Laer II musste wegen Terminüberschneidungen mit den Nordwestdeutschen Meisterschaften der U18 verschoben werden. Das Nachholspiel findet voraussichtlich am 28. Februar statt.

Das Spiel gegen Leschede fing zuerst relativ ausgeglichen an. Aber schnell konnte der SCU sich im ersten Satz mit guten Aufschlägen einen Vorsprung herausspielen. Der erste Satz geht klar mit 25:17 an Emlichheim. Im zweiten Satz führte man schnell mit 12:4. Trainer Mirko Reich wechselte Vanessa Weggebakker gegen Lea Plass und Nele Kolthof gegen Saskia Boukamp. Auch der zweite Satz geht klar mit 25:18 an den SCU. Der dritte Satz beginnt mit einem 1:4-Rückstand. Aber schnell konnte man sich mit sehr guten Aktionen im Block und Angriff von Mittelblockerin Nele Kolthof wieder einen Vorsprung erspielen. Bis zum Satzende konnte man die Führung ausbauen und auch diesen Satz mit 25:17 gewinnen.

In den nächsten zwei Wochen stehen 4 wichtige Spiele auf dem Programm. Am nächsten Samstag (22. Februar) geht es in der Vechtetalhalle gegen den SV Wietmarschen II und den SV Cappeln. Zwei vorentscheidende Spiele, die zeigen werden, ob man weiterhin um die Meisterschaft spielen wird. Am Freitag 28.02. findet dann vermutlich das Nachholspiel gegen den SV Bad Laer II statt. Hier spielen dann der zurzeit Erstplatzierte gegen den Zweitplatzierten. Am Samstag (29.02.) geht es für die Vierte dann zum VfL Löningen.

Copyright © 2014. SCU Volleyball. All rights reserved