SCU ist doppelt gefordert

16.10.2015 2. Bundesliga, Home

Der SCU will sich auch am Wochenende als Einheit präsentieren

Emlichheimer Volleyballerinnen treffen auf Münster und Stralsund

Am Samstag steht das Auswärtsspiel beim USC II an, am Sonntag (16 Uhr) kommen die Wildcats in die Vechtetalhalle.

Nach der Spielpause in der 2. Volleyball-Bundesliga wartet auf das Team des SC Union Emlichheim an diesem Wochenende gleich eine Doppelaufgabe. Am Samstag (16 Uhr) ist das Team von Trainer Michael Lehmann beim USC Münster II zu Gast, am Sonntag haben die Emlichheimerinnen um 16 Uhr Heimrecht gegen die Stralsunder Wildcats. „Zwei Spiele an einem Wochenende sind natürlich eine besondere Belastung. Aber bei Turnieren und Jugendmeisterschaften hat man auch mehrere Spiele an einem Wochenende“, will Lehmann die Strapazen nicht überbewerten. Im Training fehlten in der vergangenen Wochen die Youngster, die beim Bundespokal Nord im Einsatz waren. „Sie haben auch dort viel trainiert und gespielt. Außerdem hatten sie viele Erfolgserlebnisse“, sagt Lehmann, der in dieser Woche wieder mehr Spielerinnen beim Training begrüßen konnte. Alicia Nelson musste zwischendurch allerdings krankheitsbedingt passen. Der SCU-Coach ist aber optimistisch, dass die Diagonalangreiferin an diesem Wochenende wieder zur Verfügung steht.

In Münster erwartet den SCU ein junges Team mit zahlreichen Talenten, die Bundesstützpunkt ausgebildet werden. Die USC-Zweite ist mit zwei Siegen und zwei Niederlage ausgeglichen in die Saison gestartet. Interessant ist dabei, dass dem USC am letzten Spieltag ein 3:1-Sieg beim VCO Schwerin gelang. Da hatten die Emlichheimerinnen zum Saisonstart das Nachsehen. Ihr Erfolgserlebnis und zusätzliche Motivation hat sich das junge SCU-Team dafür beim 3:2-Sieg beim Heimdebüt gegen den RC Sorpesee geholt. Nach dem 0:2-Satzrückstand zeigte das Team viel Kampfgeist. „Dieses positive Gefühl wollen wir auch in die nächsten Spiele mitnehmen“, sagt Lehmann, der am Wochenende Duelle auf Augenhöhe erwartet.

Mit den Stralsunder Wildcats kommt am Sonntag eine Mannschaft in die Vechtetalhalle, die einige Umstellungen im Kader vorgenommen hat. Die scheinen zu passen. Mit zwei 3:0-Siegen gegen Sorpesee und Münster ist das Team aus Mecklenburg-Vorpommern optimal in die Saison gestartet. Auf den Vorteil ausgeruht in die Partie zu gehen, kann am Sonntag übrigens keine der beiden Mannschaft setzen. Denn auch Stralsund ist an diesem Wochenende im Doppeleinsatz. Vor dem Gastspiel in Emlichheim steht am Samstag das Auswärtsspiel beim Aufsteiger SV Blau-Weiß Dingden auf dem Programm.

Copyright © 2014. SCU Volleyball. All rights reserved