Dritte startet von Platz 4 in die zweite Saisonhälfte

170925 SCU III in Cappeln

Nach der Weihnachts- und Neujahrspause greift die dritte Mannschaft des SCU am Sonntag mit dem Gastspiel beim MTV Lingen wieder ins Geschehen in der Verbandsliga ein. In der Rückrunde will Trainer Mirko Reich mit seiner Mannschaft an die starken Leistungen zu Saisonbeginn anknüpfen. Zum Jahresstart ist das Team allerdings nicht komplett, weil parallel die Endrunde der U 18-Bezirksmeisterschaft stattfindet.

„Mit acht Punkten aus den ersten drei Spielen war der Start sehr gut. Danach mussten wir uns aber der Realität stellen“, fasst der SCU-Coach die erste Saisonhälfte zusammen, in der die Emlichheimerinnen zwischenzeitlich sogar die Verbandsligatabelle anführten. Denn anschließend wechselten sich Licht und Schatten ab. In Salzbergen verlor die dritte Mannschaft nach 2:0-Führung noch mit 2:3, beim nächsten Heimspieltag standen dann wieder starke fünf Punkte und ein Tiebreaksieg nach 0:2-Rückstand gegen den VfL Löningen zu Buche. Bei den folgenden Auswärtsaufgaben in Tecklenburg und Osnabrück konnten die Emlichheimerinnen leider nichts Zählbares einfahren, wobei das Team in Osnabrück bis zum Schluss nah dran war, mit Punkten nach Emlichheim zurückzukehren. Beim letzten Heimspielspieltag sprang mit einem Sieg gegen Salzbergen und einer Niederlage gegen Tecklenburg ein ausgeglichenes Ergebnis heraus. „Wir haben zwar den Anschluss an die oberen Ränge verloren, stehen aber auf einem guten vierten Platz“, lautet Reichs Zwischenfazit.

 

Copyright © 2014. SCU Volleyball. All rights reserved