SCU III holt zum Auftakt einen Punkt

scu-3-oberliga

Mit einem Punktgewinn ist die dritte Mannschaft des SCU in die neue Saison in der Oberliga gestartet. Beim TV Schledehausen hatte die Mannschaft von Trainer Erik Heerkes in der Endabrechnung mit 2:3 (25:9, 16:25, 19.25, 25:22, 10:15) das Nachsehen. Dabei legte das Team von Beginn an los wie die Feuerwehr. „So habe ich die Mannschaft direkt nach der Spielpause noch nie gesehen. Vor allem im Aufschlag haben wir viel Druck gemacht“, sagte Heerkes. Der Lohn: Ein schnelles 25:9 im ersten Satz. Allerdings war den Emlichheimerinnen klar, dass es gegen die starken Gastgeberinnen so leicht nicht weitergehen würde. Im zweiten Satz bereitete dem SCU vor allem der Block der Schledehauserinnerinnen Probleme. Die Angriffe kamen nicht mehr durch. Im dritten Durchgang war die Fehlerquote zu hoch. So sah es trotz des Blitzstarts im ersten Satz zwischenzeitlich so aus, als ob die Emlichheimerinnen ohne Punkte auf die Heimreise gehen müssten. Im vierten Satz fanden die Gäste aber wieder zu ihrer Angriffsstärke zurück. Außerdem blockten Jana Arens und Janiek Hanken am Netz zahlreiche Bälle. Der vierte Satz ging so verdient mit 25:22 an die Dritte. Im Tiebreak lag das Team schnell mit 0:3 zurück – und lief diesem Rückstand in der Folgezeit vergeblich hinterher. Heerkes war trotz der Niederlage nicht unzufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft. „Was wir gezeit haben, lässt für die Zukunft hoffen. Außerdem haben wir gesehen, woran wir arbeiten müssen“, so der SCU-Coach.

Die ersten beiden Heimspiele bestreiten die Emlichheimerinnen am 8. Oktober gegen die SG Karlshöfen/Gnarrenburg und BW Emden-Borssum. Wegen des Wasserschadens in der Vechtetalhalle finden die beiden Partien vermutlich in der Herbert-Taube-Halle statt.

Copyright © 2014. SCU Volleyball. All rights reserved