SCU III gewinnt Verbandspokal

Die dritte Mannschaft des SCU Emlichheim hat den Verbandspokal Niedersachsen/Bremen gewonnen. In der Endrunde ließ das Team von Trainer Mirko Reich am Samstag in der heimischen Vechtetalhalle den VfL Wolfsburg (2:0) und BW Lohne (2:1) hinter sich und konnte nach spannendem Turnierverlauf den Pokalsieg bejubeln. „Das war eine tolle Leistung meiner Mannschaft. Aber wir hätten es gar nicht so spannend machen müssen, das Turnier hat mich einige graue Haare gekostet“, sagte Mirko Reich. Denn in der entscheidenden Partie gegen den Ligakonkurrenten aus Lohne hatten die Gastgeberinnen, die auf Lena Koenders, Anna Börgeling, Jule Eckhardt und Isabel Nolting verzichten mussten, im Tiebreak bereits mit 14:7 in Front gelegen. Anschließend brauchte das Team aber sieben Matchbälle bis mit dem 15:13 der Sieg und der Pokalerfolg unter Dach und Fach waren.

Insgesamt waren in dieser Saison 33 Mannschaften aus den Landes- und Verbandsligen aus ganz Niedersachsen und Bremen im Verbandspokal an den Start gegangen. Die Emlichheimerinnen setzten sich beim Vorrundenturnier in Uelsen durch, in der die Mannschaft in vier Spielen ungeschlagen blieb. Anschließend bewarb sich der SCU um die Ausrichtung der Endrunde und erhielt den Zuschlag. So waren am Sonnabend mit den Gästen aus Wolfsburg und Lohne die Sieger aus zwei weiteren Vorrunden am Start. Der USC Braunschweig II, Vorrundensieger Nummer vier, musste kurzfristig passen, sodass die Endrunde nach dem Motto „Jeder gegen jeden“ auf zwei Gewinnsätze ausgespielt wurde.

Gegen die Wolfsburger, den ungeschlagenen Tabellenführer der Verbandsliga 3, entwickelte sich der erste Krimi. Nachdem das SCU-Team einen 20:14-Vorsprung nicht halten konnte, ging der Satz in die Verlängerung, in der die Gastgeberinnen mit 29:27 die Nase vorn hatten. Auch der zweite Durchgang war beim 25:23 heiß umkämpft. Im zweiten Spiel konnten die Emlichheimerinnen mit einem Sieg gegen BW Lohne den Titel bereits perfekt machen. Satz Nummer eins ging mit 25:18 deutlich an die Dritte des SCU, die Lohne vor Wochenfrist in der Liga mit 3:2 bezwungen hatte. Auch im zweiten Satz gingen die Emlichheimerinnen in Front und hatten beim 24:22 zwei Matchbälle. Dann entwickelte sich ein echter Showdown, in dem die Gäste mit einem 32:30 den Satzausgleich schafften. Der Tiebreak verlief bis zum 7:7 ausgeglichen. Dann brachte eine starke Aufschlagserie von Janine van der Zwaan den SCU mit 14:7 in Front. Die Entscheidung war das aber noch nicht. Erst mit dem zehnten Matchball der gesamten Partie machte der SCU den Sieg perfekt. Was folgte, war grenzenloser Jubel. Platz zwei ging an das Team aus Lohne, das die Wolfsburgerinnen im abschließenden Spiel mit 2:1 Sätzen bezwang.

SCU III Siegerehurng

Copyright © 2014. SCU Volleyball. All rights reserved