SCU II startet mit Derby in Lohne in 2. Saisonhälfte

14.01.2017 Home

SCU II - SVW

Die Volleyball-Regionalliga startet gleich mit einem Derby zwischen zwei Mannschaft auf der Grafschaft ins neue Jahr. Um 16 Uhr treffen heute der SV Union Lohne und die zweite Mannschaft des SC Union Emlichheim in der Sporthalle am Park in Lohne aufeinander. Die Favoritenrolle ist dabei eindeutig verteilt. Schließlich kommt das Team von SCU-Trainerin Claudia Volkers mit einer Bilanz von zehn Siegen in zehn Spielen nach Lohne. Die dreiwöchige Spielpause zwischen Weihnachten und dem Jahreswechsel birgt allerdings auch einige Unwägbarkeiten. „Ich hoffe, dass wir schnell wieder unseren Rhythmus finden und an die Leistungen der Hinrunde anknüpfen können“, sagt Volkers, die mit ihrem Team erst am Ende der vergangenen Woche wieder ins Training eingestiegen ist. „Die Mannschaft sollte mal zwei Wochen an etwas anderes denken. Im Training haben sie jetzt aber wieder richtig Gas gegeben“, berichtet die Emlichheimerin. In die gleiche Kerbe hat auch Union-Coach Harald Nüsse geschlagen. „In den letzten Jahren haben wir über Weihnachten meist durchtrainiert, weil wir viele Studentinnen haben. Diesmal brauchten wir aber die Pause. Der Akku war nach anstrengenden Hinrunde leer“, sagt Nüsse. Seit dem 2. Januar ist das Union-Team aber wieder in der Halle und will alles daran setzen, im Premierenjahr in der Regionalliga den Klassenerhalt zu schaffen. Dazu sollen Überraschungscoups gegen Spitzenteams beitragen. So werfen die Gastgeberinnen auch im Duell mit dem Tabellenführer die Flinte nicht vorzeitig ins Korn. „Im Hinspiel hatten wir einen Satzball. Diesmal wollen die Chancen, wenn sie sich uns bieten“, betont Nüsse, der in Rückrunde allerdings mit kleinerem Kader auskommen muss. Rebekka Albers wird in den kommende Monaten ein Auslandssemester absolvieren, dafür sollen weiterhin verstärkt Spielerinnen aus der zweiten und dritten Mannschaft den Kader ergänzen.

Copyright © 2014. SCU Volleyball. All rights reserved