SCU II nutzt seine Chancen nicht

Kira Gosink

Zu selten konnten sich Kira Gosink und ihr Team gegen den BSV Ostbevern durchsetzen.

Die zweite Mannschaft des SCU musste am Samstag gegen den BSV Ostbevern eine 0:3 (21:25, 16:25, 22:25)-Niederlage hinnehmen. Dabei erwischten die Emlichheimerinnen einen guten Start in die Partie und lagen im ersten Satz mit 20:16 vorn. Anschließend schlichen sich aber zu viele Fehler ins Spiel ein und die Gäste wendeten mit einer Aufschlagserie zum 20:24 das Blatt. Zwei Punkte später ging der Satz mit 25:21 an das Team aus Ostbevern. „Der erste Satz hat uns das Genick gebrochen“, ärgerte sich SCU-Trainerin Claudia Volkers. Zwar waren die Emlichheimerinnen auch in den Sätzen zwei und drei über weite Strecken dran, Jubeln konnten am Ende aber immer die Gäste. Im zweiten Satz wiederholte sich nach einem 15:15-Zwischenstand die Geschichte des ersten Satzes. Wieder bekamen die Emlichheimerinnen den Spielaufbau nicht in den Griff, sodass Ostbevern bis zum 25:16 eine Punkteserie startete. Im dritten Satz war der SCU bis zum 19:19 gleichauf, musste in der Schlussphase aber erneut den Gästen den Vortritt lassen. Volkers probierte im Verlauf der Partie immer wieder, mit Wechseln gegenzusteuern, konnte das Hauptmanko allerdings nicht abstellen. Die Emlichheimerinnen produzierten zu viele Eigenfehler.

Copyright © 2014. SCU Volleyball. All rights reserved