SCU II: Doppel-Heimspielwochenende in der 3. Liga

Eine Doppelaufgabe steht am diesem Wochenende der zweiten Mannschaft des SC Union Emlichheim in der 3. Liga bevor. Dabei hat die Mannschaft Claudia Volkers und Erik Heerkes gleich zweimal Heimrecht. Heute empfangen die Emlichheimerinnen um 20 Uhr in der Vechtetalhalle den SV Blau-Weiß Aasee, 20 Stunden später wird am Sonntag an gleicher Stelle um 16 Uhr die Partie gegen den VC Olympia Münster angepfiffen. Nach dem erfolgreichen Jahresstart mit dem Derby-Erfolg bei SV Wietmarschen geht es für die Gastgeberinnen damit erneut um wichtige Punkte. „Wir können am Wochenende einen großen Schritt machen. Aber es werden schwere Aufgaben“, sagt Claudia Volkers. Denn auch die Gäste aus Münster sind gut ins Volleyballjahr 2020 gestartet. Dem Team vom Aasee gelang am vergangnen Wochenende ein 3:1-Sieg gegen den Tabellenzweiten SSF Fortuna Bonn und machte damit im Abstiegskampf wichtigen Boden gut. Mit 18 Punkten haben die Blau-Weißen, bei denen mit der Schüttorferin Ronja de Boer und Luisa Lüpken aus Lohne auch zwei Spielerinnen im Aufgebot stehen, die aus der Grafschaft stammen, nur einen Zähler weniger auf ihrem Konto als die SCU-Reserve, die bislang allerdings zwei Partien weniger ausgetragen hat.

Erst sechs Punktspiele haben die VCO-Talente absolviert. Das hat einen besonderen Grund: Die jungen Münsteranerinnen treten außer Konkurrenz an und bestreiten ausschließlich Auswärtsspiele. Die bisherigen Ergebnisse lassen aber ebenfalls aufhorchen. Beim SCU wird heute Bianca Meyerink einspringen und neben Kira Gosink und Jorina Rakers als Alternative im Mittelblock zur Verfügung stehen. „Bianca hat viel Erfahrung, sie kann uns sofort helfen“, betont Volkers.

Copyright © 2014. SCU Volleyball. All rights reserved