SCU II: Derbyzeit in der Vechtetalhalle

22.10.2016 Home

inga-stegemeyerDie zweite Mannschaft des SCU freut sich, endlich wieder ins Regionalliga-Geschehen eingreifen zu können. Die Partie heute Nachmittag hat dabei ihren ganz besonderen Reiz. Um 16 Uhr ist der Aufsteiger SV Union Lohne in der Vechtetalhalle zu Gast. „Es ist das erste Grafschafter Derby in dieser Spielzeit. Wir freuen uns auf den Vergleich“, sagt Volkers, die heute mit einer ansehnlichen Kulisse rechnet. Personell muss die SCU-Trainerin allerdings improvisieren. Mit Alena Klok und Thori Kwast drohen gleich beide Zuspielerinnen im Kader auszufallen. Volkers kann für den Fall aber auf erfahrene Unterstützung setzen: „Inga Stegemeyer hat sich sofort bereit erklärt, uns zu helfen“, freut sich die SCU-Trainerin. Auf der Gegenseite nimmt Harald Nüsse für sein Team die Außenseiterrolle an: „Emlichheim hat eine Mannschaft mit viel Erfahrung auf hohem Niveau. Das wird für uns sehr schwer“. Allerdings ist es für beide Teams nach der langen Pause im Regionalliga-Spielbetrieb auch ein Duell mit Fragezeichen. „Es wird darauf ankommen, schnell wieder in den Rhythmus zu kommen“, betont Volkers. Den hatte das neu formierte SCU-Team zu Saisonbeginn schnell gefunden. Mit zwei Siegen gegen den FC 47 Leschede (3:0) und den Oldenburger TB (3:1) war die zweite Mannschaft optimal aus den Startlöchern gekommen – und hatte sich auf Anhieb die Tabellenspitze erkämpft. Die gilt es heute Nachmittag zu verteidigen.

Copyright © 2014. SCU Volleyball. All rights reserved