SCU II bestreitet erstes Heimspiel 2018

Ihr erstes Heimspiel des Jahres in der Dritten Liga bestreitet heute die zweite Mannschaft des SCU. Um 20 Uhr sind die Volleyballerinnen von SSF Fortuna Bonn in der Vechtetalhalle zu Gast. Eine Mannschaft, gegen die die Emlichheimerinnen noch etwas gutzumachen haben. Denn das Hinspiel in Bonn, das für die SCU-Reserve das erste Auswärtsspiel überhaupt in der Dritten Liga war, ging glatt mit 0:3 verloren. „Das war ein kurioses Spiel, in dem wir es nicht geschafft haben, unsere Leistung abzurufen“, erinnert sich Trainerin Claudia Volkers. Das soll heute Abend vor eigenem Publikum anders sein. „In der Tabelle ist es noch ganz eng. Wir müssen weiter punkten, um den Vorsprung auf die Abstiegsplätze zu vergrößern“, betont die SCU-Trainerin. Ein Sieg gegen Bonn wäre dabei gleich doppelt wichtig. Denn die Gäste aus dem Rheinland sind ein direkter Konkurrent der Emlichheimerinnen und haben als Tabellenneunter lediglich zwei Punkte weniger auf ihrem Konto als der SCU II. Im bisherigen Saisonverlauf stellte der Mitaufsteiger bereits mehrfach unter Beweis, dass er über ein gutes Nervenkostüm verfügt. Ihre Punkte holten die Bonnerinnen allesamt gegen Teams, die sich ebenfalls im Abstiegskampf befinden. Die Schützlinge von Claudia Volkers stellten unter Beweis, dass sie auch gegen Mannschaften von oben mithalten können und knöpften mehreren Teams aus der Spitzengruppe Punkte ab, hatten aber Patzer gegen schwächere Mannschaften dabei. Claudia Volkers kann heute wieder aus dem Vollen schöpfen. Auch Libera Jessica Majert ist wieder ins Training eingestiegen und mit von der Partie.

Copyright © 2014. SCU Volleyball. All rights reserved