SCU hat sechs wichtige Punkte im Visier

03.02.2017 2. Bundesliga, Home

Zwei wichtige Aufgaben stehen an diesem Wochenende der ersten Mannschaft des SCU in der 2. Bundesliga bevor. Am Samstag (19.30 Uhr) sind die Emlichheimerinnen beim direkten Tabellennachbarn Skurios Volleys Borken zu Gast, am Sonntag (16 Uhr) kommt der VCO Schwerin in die Vechtetalhalle. Auch Trainer Michael Lehmann lässt an der Brisanz der Partien keine Zweifel aufkommen. „Wir müssen uns als Ziel setzen, an diesem Wochenende sechs Punkte zu holen“, sagt der SCU-Coach mit Blick auf die Tabellenkonstellation in der Nord-Staffel der 2. Liga. Dort sind die Mannschaften vom RC Sorpesee und die zweite Mannschaft des USC Münster in den vergangenen Wochen enger an das SCU-Team herangerückt. Für einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf haben die Emlichheimerinnen während der einwöchigen Spielpause intensiv trainiert – und dabei einen guten Eindruck hinterlassen. „Die Mannschaft hat sehr gut mitgezogen und nimmt sich für das Wochenende viel vor“, beschreibt Lehmann seine Eindrücke. In Borken erwartet das SCU-Team am Sonnabend eine volle Halle mit einem lautstarken Publikum. „Borken hat die lautesten Fans der Liga. Aber sie sind dabei immer fair“, sagt Lehmann, der darauf setzt, dass die Stimmung aber auch sein Team positiv beflügelt. Außerdem wird der SCU auch von einer kleinen Fankolonie aus Emlichheim unterstützt. Die Anhänger machen sich zusammen mit der Mannschaft im Bus auf den Weg nach Borken. Ein wichtiger Faktor für ein positives Resultat wird sein, Skurios-Hauptangreiferin Pia Walkenhorst in den Griff zu bekommen.

Am Sonntag ist mit den Talenten aus Schwerin das momentane Tabellenschlusslicht in Emlichheim zu Gast. Lehmann warnt aber davor, die Qualität des Gegners am Tabellenplatz festzumachen: „Auch Schwerin hat eine gute Mannschaft. Sie stehen nur so weit unten, weil die 2. Liga in dieser Saison insgesamt viel stärker und ausgeglichener ist.“ Schwerin hat als Stützpunktteam des deutschen Volleyball-Verbandes außerdem den Vorteil, ohne Druck aufspielen zu können. Denn anders als alle anderen Teams können die Schwerinerinnen nicht absteigen. Für den SCU ändert das aber nichts an der eigenen Zielsetzung: Mit dem eigenen Publikum im Rücken wollen die Emlichheimerinnen am Sonntag weitere wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sammeln.

Copyright © 2014. SCU Volleyball. All rights reserved