SCU empfängt starkes Team aus Köpenick

04.03.2016 2. Bundesliga, Home

Mächtig strecken muss sich am Samstag wieder der SCU

Ein interessanter Volleyballtag geht am Samstag in der Emlichheimer Vechtetalhalle über die Bühne. Um 15 Uhr spielt zunächst die zweite Mannschaft des SCU gegen BTS Neustadt um wichtige Punkte im Regionalliga-Abstiegskampf. Um 18 Uhr steht dann wieder Zweitliga-Volleyball auf dem Programm. Im vorletzten Heimspiel empfängt das Team von Trainer Michael Lehmann den Köpenicker SC II. Die Berlinerinnen spielen in diesem Jahr eine starke Saison und haben sich auf den sechsten Tabellenplatz vorgearbeitet. Mit 33 Punkten haben sie damit bislang fünf Punkte mehr auf ihrem Konto als die Emlichheimerinnen. Die wollen am Samstag aber alles dafür tun, dass dieser Abstand kleiner wird. Leicht ist die Aufgabe nicht. „Köpenick hat eine starke Mannschaft und steht zu Recht so weit oben“, betont Lehmann, der früher selbst viele Jahre bei den Berlinerinnen als Trainer tätig war und dort mit ausgezeichneter Nachwuchsarbeit eine Ära prägte. Viel wird in der Vechtetalhalle von der Tagesform der beiden Mannschaften abhängen. Dabei müssen die Gastgeberinnen schon am oberen Level spielen, um für den Sieg in Frage zu kommen. „Wenn Köpenick es schafft, seine Form abzurufen, ist die Mannschaft der Favorit“, sagt Lehmann, der mit seinem Team in dieser Spielzeit aber auch schon gegen Teams aus der oberen Tabellenhälfte gezeigt hat, wie viel Potenzial in der Mannschaft steckt. So verließen die Emlichheimerinnen vor heimischer Kulisse gegen die Topteams aus Gladbeck und Borken als Siegerinnen das Feld.

Verzichten muss Lehmann weiterhin auf Libera Anna Meyerink, die immer noch Rückenproblemen zu kämpfen hat. Dafür ist Dina Kwade aber mit von der Partie. Im Hinspiel dominierten die Berlinerinnen über weite Strecken die Partie und konnten sich am Ende über einen verdienten 3:1-Erfolg freuen. Diesen Spieß will das SCU-Team diesmal umdrehen.

Eine besondere Aktion startet der SCU im Rahmen der Begegnung. Die Volleyball-Abteilung hat erneut Flüchtlinge zum Spiel eingeladen, die in Emlichheim leben. Die Resonanz auf die Aktion war mit mehr als 35 Anmeldungen äußerst positiv. Sie können sich am Samstag bei freiem Eintritt ein Bild vom Bundesliga-Volleyball machen und neue Kontakte knüpfen.

Copyright © 2014. SCU Volleyball. All rights reserved