2. Bundesliga: SCU empfängt Gladbeck Giants zum ersten Heimspiel des Jahres

20.01.2018 2. Bundesliga, Home

Nach zwei Auswärtsspielen tritt der SCU am Sonntag endlich zum ersten Mal in diesem Jahr vor heimischem Publikum an. Um 16 Uhr sind die TV Gladbeck Giants zum Zweitliga-Duell in der Vechtetalhalle zu Gast. Damit steht Trainer Michael Lehmann mit seiner Mannschaft direkt eine wichtige Aufgabe bevor. Schließlich geht es darum, den Abstand zur Gefahrenzone weiter zu vergrößern. „Mit Gladbeck und Essen haben wir im Januar zwei ganz entscheidende Heimspiele“, betont Michael Lehmann. Denn nach dem Tabellenvorletzten aus Gladbeck gibt am 27. Januar der Viertletzte aus Essen seine Visitenkarte in der Vechtetalhalle ab. Dazwischen sind die Emlichheimerinnen noch bei BW Dingden zu Gast.

An das Hinspiel in Gladbeck hat das SCU-Team keine guten Erinnerungen. Im ersten Saisonspiel hatten die Emlichheimerinnen mit 1:3 das Nachsehen. „In Gladbeck lief es nicht rund. Da waren wir noch nicht so weit, wie wir es jetzt sind“, so Lehmann. Um am Sonntag als Sieger das Feld zu verlassen, müssen die Gastgeberinnen allerdings auch ein Manko überwinden. Denn im bisherigen Saisonverlauf zog sich das Team um Spielführerin Alicia Nelson gegen starke Gegner mehrfach sehr gut aus der Affäre, ließ gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte aber auch immer wieder Federn. Das war auch zu Beginn des neuen Jahres so. Nach der 2:3-Niederlage in Bad Laer zeigte das SCU-Team in Leverkusen eine starke Leistung und knöpfte dem Tabellenzweiten in eigener Halle einen Zähler ab: „Wir müssen den Schalter umlegen und auch gegen Mannschaften punkten, die unter uns stehen.“

Fehlen wird bei der Heimpremiere 2018 weiterhin Anna Church. Deshalb übernehmen Anna Meyerink und Jana Oudehinkel wieder die Libera-Rolle. Ein Fragezeichen steht außerdem noch hinter dem Einsatz von Laura Broekstra.

Copyright © 2014. SCU Volleyball. All rights reserved