Schüler aus Lingen freuen sich über besondere Sportstunde mit dem SCU

30.04.2016 2. Bundesliga, Home

160430 SCU in Lingen

Die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Georgianum in Lingen freute sich über die besondere Sportstunde mit Alicia Nelson und Ina Gosen.

„Das war gut“, freute sich Schüler Philipp Schmidt. Die Sportklasse der 6f bekam Besuch von zwei Spielerinnen der 2. Bundesliga vom SCU Emlichheim.  Dabei sprach eine Spielerin aus Amerika zwischenzeitlich auf Englisch, sodass die Kids gleich doppelt profierten. Neue Instruktionen und die auf Englisch. Eine gelungene Aktion!

160430 SCU in Lingen 02

Die beiden Spielerinnen Alicia Nelson und Ina Gosen erklärten den Kindern nach einem Aufwärm- und Krafttrainingsprogramm nochmal die wichtigsten Grundtechniken des Pritschens und Baggerns und brachten Übungen sowie Spiele aus ihrem Training mit in die Schule. Schüler York Billig war begeistert. „Das war voll cool. Richtig gut haben mir die Spiele gefallen.“

„Es hat Spaß gemacht. Sie hören gut zu und setzen es um“, sagte Alicia Nelson während der Übungen. Nelson begann erst mit 15 mit dem Volleyballspielen und ist nun eine feste Größe im Team in Emlichheim. Sie kam vor einigen Jahren aus Amerika nach Deutschland und sprach einige Passagen auf Englisch, obwohl ihr Deutsch schon richtig gut ist. „Hustle up“, sprang ihr vor jedem schnellen Zusammenkommen von den Lippen.

160430 SCU in Lingen 03

Am Ende überreichten die Kinder der Sportklasse Nelson, Gosen und dem 3. Vorsitzenden des SCU, Wilko Vennegeerts, ein paar Naschereien als kleine Geschenke. Auch die Spielerinnen hatten etwas mitgebracht und übergaben einen unterschriebenen neuen Volleyball sowie für jedes Kind eine Zeitschrift über das Team mit vielen Bildern und Beschreibungen über die Spielerinnen. „Mit diesem Ball spielen wir immer“, so Nelson bei der Übergabe.

Text und Fotos: Martin Glosemeyer

Copyright © 2014. SCU Volleyball. All rights reserved