SCU empfängt zum Auftakt in seine 30. Bundesliga-Saison in Folge den Meister

13.09.2019 2. Bundesliga, Home

HIS - SCU Emlichheim 1- 2019-20 kl

Der SCU geht in seine 30. Saison in Folge auf Bundesliga-Niveau. Mit den Skurios Volleys Borken ist am Sonntag (16 Uhr) direkt der amtierende Meister in der Vechtetalhalle zu Gast. Trainer Pascall Reiß will mit seinem neuen Team alles daran setzen, um die Gästen aus dem Münsterland ein Bein zu stellen. Beim Blick auf das neue Mannschaftsbild fällt auf, wie stark sich das Gesicht der ersten Mannschaft verändert hat. Oberstes Ziel ist es, möglichst schnell die Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln.

Der SCU 2019/20 präsentiert sich als junges und regionales Team. Alle Spielerinnen kommen entweder aus dem eigenen Nachwuchs oder aus der Region. Der Umkreis liegt bei rund 50 Kilometern. Das gilt auch für das neue niederländisches Trio mit Kiki von Piekartz, Jopke Schutte und Jorieke Bodde, das in den letzten Saison noch für Set Up´ 65 Ootmarsum in der holländischen Ehrendivision aufgelaufen ist.

Mit Pia Timmer, Zoe Konjer (beide in die USA), Jana Oudehinkel (2. Mannschaft) und Leandra Schoemaker (3. Mannschaft) sind vier Eigengewächse nicht mehr für den SCU in der 2. Bundesliga am Ball. Auch die beiden US-Amerikanerinnen Anna Church und Kristen Mummey sowie Danique Aardema und Manon Doornenbal aus den Niederlanden haben das Team verlassen.

Aber die nächsten hoffnungsvollen Talente stehen bereits in den Startlöchern. Aus dem eigenen Nachwuchs rücken Rebecca Harms-Ensink und Marie Maathuis, die bereits in der letzten Saison Zweitliga-Erfahrung gesammelt haben, fest in den Kader auf. Mit Emelie Siegner, die schon mit einem Doppelspielrecht für den SCU auflief, und Leonie Klassen kommen zwei große Talente vom SV Raspo Lathen in die Grafschaft Bentheim. Über viel Potenzial verfügt auch Jana Brüning vom SV Union Lohne, die mit einem Zweitspielrecht nicht nur in der Regionalliga, sondern auch in der 2. Bundesliga beim SCU Erfahrung sammeln will. Dieses Konzept gilt auch für zwei Spielerinnen aus der dritten Mannschaft, die mit ihrem jungen Team in die Oberliga aufgestiegen sind: Zuspielerin Chaine Konjer und Außengreiferin Malin Arens. Die beiden Youngster betreten in der 2. Bundesliga Neuland. Über viel Erfahrung auf hohem Niveau verfügt dagegen Laura Broekstra, die ihr Comeback in der zweithöchsten Spielklasse gibt. Weiterhin an Bord sind Lona Volkers, Lisanne Masselink und Anna Meyerink.

Angesichts des großen personellen Umbruchs ist das Ziel klar formuliert. „Das kann nur Klassenerhalt heißen“, betont Pascall Reiß, der zusammen mit seinem neuen Co-Trainer-Duo Alicia Vennegeerts und Mirko Reich aber davon überzeugt ist, dass sein Team im Verlauf der Saison große Fortschritte machen und die nötigen Punkte einfahren wird.

Copyright © 2014. SCU Volleyball. All rights reserved