Krissy Mummey macht SCU-Kader komplett

20.08.2018 2. Bundesliga, Home

Krissy Mummey

Der Kader des SC Union Emlichheim für die kommende Spielzeit in der 2. Bundesliga ist komplett. Krissy Mummey wird den SCU im Mittelblock verstärken. Die 22-Jährige setzt die Tradition erfolgreicher US-Amerikanerinnen beim SCU fort und bildet zusammen mit Leandra Schoemaker und Emelie Siegner ein Trio im Schnellangriff. Denn mit Evann Slaughter und Laura Broekstra stehen zwei Mittelblockerinnen nicht mehr zur Verfügung. Laura Broekstra, die ein Studium in Osnabrück beginnt, bleibt dem SCU aber erhalten und wird bei Bedarf in der zweiten Mannschaft (Dritte Liga) aushelfen. Damit gibt es im Emlichheimer Aufgebot folgende Veränderungen. Den Abgängen Inga Stegemeyer, Alicia Nelson, Evann Slaughter, Sarah Kuipers und Laura Broekstra stehen die Neuzugänge Danique Aardema, Manon Doornenbal, Emelie Siegner und jetzt Krissy Mummey gegenüber. „Unsere Planungen sind damit abgeschlossen. Mit dem Kader bin ich sehr zufrieden“, sagt Trainer Pascall Reiß, der als Nachfolger von Michael Lehmann ebenfalls Neuland betritt.

180820 Krissy Mummey PortraitDer Kontakt zu der 1,90 Meter groß gewachsenen US-Amerikanerin aus Hudson (Bundesstaat Ohio) kam über Nick Ptaschinski und die Spieleragentur „Bring It USA“ zustande. Nach dessen Empfehlung betrieben Pascall Reiß und Michael Lehmann intensives Videostudium, das sie von den Qualitäten der Schnellangreiferin überzeugte. „Sie ist stark im Block und hatte eine tolle Abschlagshöhe“, sagt Pascall Reiß, der außerdem die Athletik hervorhebt, über die Mummey trotz ihrer Körpergröße verfügt. Mummey kommt aus der amerikanischen College-Liga CAA und gehörte beim College von Charleston zu den Leistungsträgerinnen. Dort schaffte sie sogar den Sprung ins Allstar-Team der CAA. Nach vier erfolgreichen College-Jahren will Mummey ihre Karriere jetzt in Europa fortsetzen. Damit reiht sie sich in die traditionsreiche Riege erfolgreicher US-Amerikanerinnen beim SCU ein. Mummey wird am kommenden Wochenende in Emlichheim erwartet. Wenn reisetechnisch alles glatt läuft, wird sie ihr neues Team bereits am Sonntag in Augenschein nehmen können. Denn dann tritt der SCU um 14 Uhr in der Vechtetalhalle zu einem Testspiel gegen Donitas Groningen aus der niederländischen Top-Division an. Ganz komplett wird der Kader dann am Dienstag kommender Woche sein, wenn Libera Anna Church wieder zum Team stößt.

Copyright © 2014. SCU Volleyball. All rights reserved