Dritte Liga: SCU II kommt zu spät auf Touren

Die zweite Mannschaft des SCU hat beim Drittliga-Auswärtsspiel beim TV Cloppenburg erst ab dem dritten Satz ins Spiel gefunden und musste eine 1:3 (11:25, 16:25, 25:21, 20:25)-Niederlage hinnehmen. „In den ersten beiden Sätzen lief es überhaupt nicht. Wir haben keinen Biss gezeigt und viel zu viele Eigenfehler gemacht“, berichtete Trainerin Claudia Volkers. Im ersten Satz machten die Emlichheimerinnen nur elf Punkte, in Satz Nummer gelangen 16. In der zehnminütigen Pause vor dem dritten Satz machte Volkers deshalb in der Kabine eine klare Ansage an ihr Team. Die fruchtete. Im dritten Satz agierte die zweite Mannschaft auf Augenhöhe mit den Gastgeberinnen und ging nach einem 15:15-Zwischenstand dank einer starken Aufschlagserie von Bianca Meyerink entscheidend mit 21:15 in Front. Nach dem Satzgewinn fielen die Emlichheimerinnen zu Beginn des vierten Durchgangs aber wieder in die alten Muster zurück. Die erste Auszeit nahm Volkers beim 0:4-Rückstand, die Auszeit Nummer zwei beim 4:13. Danach bäumten sich die Gäste zwar noch einmal auf und kamen bis auf zwei Zähler (18:20) heran, in der Schlussphase stieg die Fehlerzahl aber wieder an, sodass die Emlichheimerinnen am Ende mit leeren Händen da standen. Damit bleibt das SCU-Team in der Tabelle zwar auf Rang sechs. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt aber weiterhin nur vier Punkte.

Copyright © 2014. SCU Volleyball. All rights reserved