Dritte Liga: SCU II empfängt SV BW Aasee

HIS SCU II - Senden kl

Die Grippewelle hat in dieser Woche auch die zweite Mannschaft des SCU erwischt. Vor dem Heimspiel gegen den SV BW Aasee konnten die Emlichheimerinnen nur eingeschränkt trainieren. Auch Trainerin Claudia Volkers war nicht mit von der Partie. Dafür übernahm Co-Trainerin Svenja Rötterink die Leitung der Trainingseinheit. „Zum Glück haben wir einen starken Kader“, sagt Volkers mit Blick auf ihr zwölfköpfiges Aufgebot.

Zum Aufgebot des Teams aus Münster gehören auch drei Spielerinnen, die aus der Grafschaft stammen. Am besten kennt die Vechtetalhalle die Schüttorferin Ronja de Boer, die als Jugendspielerin vom FC 09 nach Emlichheim wechselte und für den SCU auch mehrere Jahre in der 2. Bundesliga auflief. De Boer trifft heute Abend somit auch auf ehemalige Mannschaftskameradinnen. Ebenfalls aus der Jugendabteilung des FC 09 kommt Pia Kramer. Direkt aus der Emlichheimer Samtgemeinde kommt die Hoogstederin Dana Kolthof, die vor der Saison vom SV Wietmarschen zu BW Aasee wechselte. Das SCU-Team will an den 3:2-Sieg im Hinspiel anknüpfen, um im Abstiegskampf wichtige Punkte zu sammeln. Denn die letzten drei Mannschaften müssen den Weg in die Regionalliga antreten.

Copyright © 2014. SCU Volleyball. All rights reserved