U 14 holt mit starker Leistung die Vizemeisterschaft im Bezirk

19.12.2015 Home, Jugend

Bei der Endrunde der weiblichen U14 in Emsbüren erspielten sich die SCU-Mädels den Vizemeistertitel im Bezirk Weser-Ems und qualifizieren sich damit für die Nordwestdeutschen Meisterschaften. Diese werden vom 21./22.5.2016 in Braunschweig ausgetragen. Dort nehmen 12 Mannschaften aus Niedersachsen und Bremen teil.

In der Vorrunde traf der SCU auf Raspo Lathen und FC Leschede. Beide Spiele wurden 2:0 gewonnen. Das Spiel gegen Raspo Lathen war zu Beginn beider Sätze ausgeglichen. Zum Ende setzte man sich mit 25:17, 25.18 durch. Raspo Lathen wurde abermals durch eine große Fangemeinde lautstark unterstützt. Gegen FC Leschede gingen die Sätze mit 25:7 und 25:17 an den SCU.

Die Halbfinalpartie gegen BW Lohne gewann der SCU souverän mit 25:12 und 25:9! Der Einzug ins Finale und die damit verbundene Qualifikation zur Nordwestdeutschen Meisterschaft war erreicht.

Unser Endspielgegner war wie in der letzten Runde der SV Bad Laer. Er hatte alle Vorrundenspiele und auch das Halbfinale deutlich für sich entschieden. Wir starteten gut ins Spiel. Durch starke Aufschläge und eine gute Annahme konnten wir im Angriff punkten. Wir erspielten uns einen 5 Punktevorsprung – im Volleyball heißt das nichts…. Bad Laer schlug gut auf und spielte unseren Block des Öfteren klug aus. Es kam zum 22:22 Ausgleich. Spannung und Stimmung pur! Beide Mannschaften kämpften um jeden Ball. Lange Ballwechsel, weite Laufwege und gute Blockaktionen führten zu Punkten auf beiden Seiten. Am Ende machte der SV Bad Laer drei Punkte in Folge und es hieß 22:25.

Auch zu Beginn des zweiten Satzes führte der SCU mit 5:2. Der SV Bad Laer ließ nicht locker. Er kam immer besser ins Spiel und bei uns schlichen sich ein paar verschlagene Angaben und Angriffsaktionen ein. Wir versuchten gegen zu halten und kamen immer wieder ran – aber an diesem Tag sollte es nicht reichen. Bad Laer gewann auch den zweiten Satz 16:25 und wurde verdient Meister. Es war ein Endspiel auf hohem Niveau. Beide Mannschaften zeigten eine tolle Leistung. Beweglichkeit, Übersicht und Spielfreude war bei beiden Teams perfekt.

Die U 14 des SCU: Malin Arens, Chaine Konjer, Kim Reefmann, Mareen van Münster, Maj-Britt Schoemaker, Celina Smit, Hannah Kieft, Laurien Schoemaker; Trainer: Michael Lehmann; Betreuer: Dietlinde Kuipers, Heike Hübert-van Münster

Endstand:

  1. SV Bad Laer

  2. SCU Emlichheim

  3. Raspo Lathen

  4. BW Lohne

  5. FC 47 Leschede

  6. SV Wietmarschen

 

Copyright © 2014. SCU Volleyball. All rights reserved