3. Liga: SCU II macht die entscheidenden Punkte

Die zweite Mannschaft des SCU hat in der 3. Liga den dritten Sieg in Folge gefeiert. Das 3:0 (30:28, 25:21, 28:26) gegen den SV Blau-Weiß Aasee war allerdings ein hartes Stück Arbeit und nichts für schwache Nerven. „Wir haben in den entscheidenden Phasen die Ruhe bewahrt“, freute sich Trainer Claudia Volkers über den gelungenen Auftritt ihrer Mannschaft und die Tatsache, dass ihr Team im ersten und dritten Satz jeweils die wichtigen Punkte zum Satzgewinn machte.

Über weite Strecken des ersten Durchgangs sah es allerdings nicht danach aus, dass die Emlichheimerinnen, bei denen Bianca Meyerink und Caja Peters ihr Saisondebüt gaben, mit einem glatten 3:0 auf die Heimreise gehen würden. Die Münsteranerinnen bestimmten die Partie und lagen mit 17:9 in Front. Eine starke Aufschlagserie von Kira Gosink leitete aber die Wende ein. Nachdem beide Teams mehrere Satzbälle vergeben hatten, schnürte die zweite Mannschaft den Sack beim 29:28 zu.

Der zweite Satz verlief lange ausgeglichen. Diesmal war es Aufschlagserie von Bianca Meyerink, ihre Mannschaft nach einem 16:16-Zwischenstand entscheidend mit 21:17 in Front brachte. Der dritte Durchgang wurde dann wieder zu einem Nervenspiel, in dem die Gäste in der Schlussphase aber erneut das bessere Ende für sich hatten. Ein Sonderlob verdiente sich Jane Helweg, die auf der Libera-Position ein starkes Spiel machte und sich die MVP-Medaille am SCU-Seite verdiente. Bei den Gastgeberinnen wurde Vera Sperling ausgezeichnet.

Am nächsten Wochenende pausiert die zweite Mannschaft. Das nächste Punktspiel steht am 19. Oktober (Samstag, 16 Uhr) mit dem Heimspiel gegen den TV Eiche Horn auf dem Programm.

Copyright © 2014. SCU Volleyball. All rights reserved