2. Bundesliga: SCU ist bei RPB Berlin zu Gast

28.09.2019 2. Bundesliga, Home

Nach der einwöchigen Spielpause in der 2. Bundesliga geht es für den SCU Emlichheim am Sonntag in die Hauptstadt. Um 16 Uhr ist Trainer Pascall Reiß mit seinem Team bei Rotation Prenzlauer Berg zu Gast. Dabei wollen die Emlichheimerinnen an die gute Leistung beim Saisondebüt anknüpfen. „Wir wollen den Schwung aus dem Spiel gegen Borken mitnehmen“, sagt der SCU-Coach, der dem letztjährigen Meister mit seinem Team im ersten Saisonspiel einen heißen Kampf lieferte und am Ende knapp im Tiebreak das Nachsehen hatte. Allerdings sind auch die Berlinerinnen gut aus den Startlöchern gekommen. Für die Gastgeberinnen stand zum Saisonstart direkt das Berliner Derby gegen den BBSC auf dem Programm. Das war kein Spiel für schwache Nerven. Denn im Entscheidungssatz triumphierte das Team von Trainer Andreas Seidenglanz mit 16:14.

Für den SCU geht es in der frühen Saisonphase auch darum, schnell seinen Rhythmus zu finden. Denn auch in den kommenden Wochen ist der Zweitliga-Spielplan mehrfach unterbrochen. So steht am kommenden Wochenende in Lohne die Endrunde des Regionalpokals auf dem Programm. In der Liga soll das aber keine Rolle spielen, schließlich müssen alle Mannschaften mit dem Spielplan klar kommen. Auch die Berlinerinnen haben erst ein Punktspiel absolviert. Personell hat Reiß einige Möglichkeiten, Malin Arens und Chaine Konjer sind allerdings noch nicht mit an Bord. Die beiden Jugendspielerinnen sind erst ab dem dritten Spieltag eine Option.

Copyright © 2014. SCU Volleyball. All rights reserved