2. Bundesliga: SCU fährt drei wichtige Zähler ein

19.01.2020 2. Bundesliga, Home

SCU - RPB Berlin - Jubel - UW

Der SCU Emlichheim hat in der 2. Bundesliga drei wichtige Zähler eingefahren. Gegen die SG Rotation Prenzlauer Berg gelang dem Team von Trainer Pascall Reiß am Sonntag ein glatter 3:0 (25:19, 25:23, 25:21)-Erfolg, mit dem die Emlichheimerinnen einen direkten Konkurreten im Kampf um den Klassenerhalt auf Abstand hielten. Der entscheidende Faktor war dabei in der Vechtetalhalle eine starke Leistung von der Aufschlaglinie. „Da waren wir sehr, sehr gut“, freute sich Pascall Reiß, der in den anderen Spielelementen aber einige Luft nach oben sah.

Im ersten Satz waren Kiki van Piekartz und Joriek Bodde, die von der Aufschlaglinie eine komfortable Führung (16:7) heraus spielten. Die Berlinerinnen kamen anschließend zwar noch einmal heran, der Satz ging am Ende aber klar mit 25:19 an den SCU, bei dem im Verlauf der Partie auch Neuzugang Brianna Lewis ihr Debüt feierte.

Das Prozedere wiederholte sich auch in den anderen beiden Sätzen. Wieder spielten sich die Gastgeberinnen einen Vorsprung heraus. Im zweiten Satz lagen die Emlichheimerinnen sogar mit 22:12 in Front, gerieten dann allerdings noch einmal in Bedrängnis. Nach dem 24:22 nutzte das Team um Kapitänin Lona Volkers, aber die zweite Möglichkeit, um den Sack zuzumachen: 25:23. Auch im dritten Spielabschnitt lag der SCU schnell mit 6:1 vorne, die Berlinerinnen konterten aber zum 13:11. Danach waren es erneut starke Aufschlagserien, die den SCU endgültig auf die Siegerstraße brachten: Laura Broekstra, Kiki van Piekartz und Lona Volkers tüteten das 25:21 ein.

Über die Auszeichnung als MVP-Medaille gab es am Sonntag keine Zweifel. Jorieke Bodde verdiente sich mit starken Aufschlägen und erfolgreichen Schmetterbällen von der Diagonalposition die Auszeichnung auf Emlichheimer Seite. Bei den Gästen wurde Aisha Skinner geehrt. Die MVP-Medaillen überreichte mit Hendrik Kwade. Die Firma „Jan Kwade & Sohn GmbH“ ist dem Emlichheimer Volleyballer bereits seit Langem eng verbunden.

Copyright © 2014. SCU Volleyball. All rights reserved