2. Bundesliga: Punktspielpause endet in Köln

08.11.2019 2. Bundesliga, Home

Am Samstag geht es für den SCU Emlichheim in der 2. Bundesliga endlich wieder um Punkte in der 2. Bundesliga. Um 19 Uhr ist Pascall Reiß mit seiner Mannschaft beim Team der Deutschen Sporthochschule SnowTrex Köln zu Gast. Die Emlichheimerinnen freuen sich nach der vierwöchigen Ligapause auf die Herausforderung, auch wenn auf der anderen Seite des Netzes ein spielstarker Gegner wartet, der seit Jahren zu den Topteams der 2. Bundesliga zählt. In dieser Saison ließ die Mannschaft von Trainer Jimmy Czimek beim Doppelspieltag in Berlin zwar überraschend doppelt Federn, anschließend brachten die Kölnerinnen aber dem Spitzenreiter aus Leverkusen im rheinischen Derby die erste Niederlage bei. „Auch wenn sie vielleicht nicht so dominant spielen wie schon in der Vergangenheit, so haben sie immer noch eine Topmannschaft. Ich sehe Köln auf jeden Fall unter den ersten Vier“, betont der SCU-Coach.

Pascall Reiß hat zusammen mit seinem Trainerteam Alicia Nelson und Mirko Reich in den vergangenen Wochen intensiv mit der Mannschaft gearbeitet. „Wir haben uns darauf konzentriert, die Schwächen auszumerzen und die Stärken zu stärken“, sagt der SCU-Coach, der mit seiner Mannschaft an die guten Leistungen vor der Punktspielpause anknüpfen will.

Die Emlichheimerinnen haben die Pause in Sachen Verletzungen gut überstanden, sodass am Samstag der etatmäßige Kader um Kapitänin Lona Volkers zur Verfügung stehen wird. Nicht mit dabei sind mit Malin Arens und Chaine Konjer die beiden Talente aus der dritten Mannschaft, die mit ihrem Team in der Oberliga im Einsatz sind.

Am kommenden Wochenende hat dann auch das Warten auf das nächste Heimspiel ein Ende. Am Sonntag, dem 17. November, kommt um 16 Uhr der SV Bad Laer zum Bezirksderby in die Vechtetalhalle.

 

 

Copyright © 2014. SCU Volleyball. All rights reserved